Domain

Eine Domain ist die Adresse einer Webseite im Internet, über die die Seite gefunden und aufgerufen wird. Die Domain teilt sich in drei Aspekte auf, die Top-Level-Domain, Second-Level-Domain und Third-Level-Domain genannt werden. Die Domain gibt an, in welcher geografischen Region die Webseite agiert und ist ein wesentlicher Bestandteil der URL (Uniform Resource Locators).

Was sind die Funktionen einer Domain?

Eine Domain gibt an, unter welchen Namen eine bestimmte Information oder Ressource zu finden ist. Die sogenannte DNS – die Domain Name Systems – geben die hierarchischen Strukturen innerhalb der Domain und der Webseite an. www.dieseo.de/karriere zeigt beispielsweise an, dass die Sektion Karriere eine Unterseite der Webseite www.dieseo.de ist. So sagt der Aufbau einer Domain schon einiges über den Inhalt der entsprechenden Seite aus. Die Third-Level-Domain, oder auch Host-Name genannt, www wird vorzugsweise bei Webseiten benutzt, mail bezeichnet wiederum ein E-Mail-Programm und verschiedene Länderkürzel zeigen auf, welche sprachspezifischen Angebote eine Webseite hat, wie es bei Wikipedia der Fall ist. Der Third-Level-Domain folgt die Second-Level-Domain, welche ein frei wählbarer Name ist, der immer in Kombination mit der Top-Level-Domain festgelegt wird. Die Top-Level-Domain ist die höchste Ebene der Namensauflösung und gliedert sich in zwei Hauptgruppen. Generische Top-Level-Domains wie com oder info werden meist von bestimmten Interessengruppen oder Unternehmen betrieben, weshalb hierfür spezielle Auflagen und Voraussetzungen gelten. Die Internet Assigned Numbers Authority entscheidet darüber und teilt die Webseiten und Server in die beiden Gruppen ein. Jede Domain, die nicht generisch ist, erhält eine länderspezifische Top-Level-Domain wie de oder us. Bei Top-Level-Domains spricht man häufig auch von der Domain-Endung, da sie als letztes Glied einer Domain in Erscheinung treten. Da jedoch jede Domain einen Eintrag in einem Namensserver hat, schließt eine Domain immer mit einem Root- oder Null-Label in Form eines Punktes ab, was allerdings für die User nicht zu sehen ist.

Domains geben also Informationen über eine bestimmte Webseite preis, benennen sowie registrieren diese und zeigen dem User, welchem Server die Webseite angehört und ob die aufgerufene Seite eine Unterseite ist oder die Startseite bzw. Landingpage eines Unternehmens.