Hosting

Hosting oder Webhosting ist der Speicherplatz, der für die Veröffentlichung von Webseiten bereitgestellt wird. Damit die Inhalte von Webseiten jederzeit und weltweit abrufbar sind, müssen sie an einem Ort gespeichert werden, der immer erreichbar und mit dem Internet verbunden ist. Um dies sicherzustellen, werden nicht lokale Computer, sondern leistungsstarke Server verwendet, die jederzeit online und weltweit verfügbar sind. Webhosting bildet also die Basis, damit Inhalte im Netz veröffentlicht werden können.

Wie funktioniert Hosting?

Um das Hosting zu starten und eine Webseite zu veröffentlichen benötigt man einen Server, der die Daten abspeichert und verfügbar macht. Die Server für das Hosting werden in der Regel von professionellen Webhosting-Anbietern bereitgestellt, die das Veröffentlichen von Blogs, Unternehmenswebseiten, Websites mit Content-Management-Systemen, Online-Shops oder Online-Magazinen ermöglichen. Unternehmen, die Webseiten entwickeln, nutzen meist eigene Server, um alle Prozesse zu kontrollieren. Das Hosting einer Webseite auf einem bestimmten Server sorgt dafür, dass die Nutzer einer Suchmaschine den Namen einer Domain in den Browser eingeben und die passende Webseite mit Inhalten angezeigt bekommen. Damit dies geschieht, muss die Domain registriert und die Inhalte auf dem Server eines Webhosting-Anbieters gespeichert werden. Hierbei stehen den Webseitenbetreibern verschiedene Hosting-Möglichkeiten zur Verfügung, die sich für verschiedene Website-Arten anbieten. Das werbefinanzierte Hosting ist am günstigsten, eignet sich aufgrund externer Werbeanzeigen jedoch nicht für eine seriöse Unternehmensseite. Shared Hosting ist ebenfalls eine kostengünstige Möglichkeit, die allerdings die Performance und somit das Erscheinungsbild des Unternehmens stark eingrenzt. Die Daten der Webseite werden bei dieser Art des Hostings auf einem Server gehostet, der für mehrere Webseiten Hardware-Ressourcen und Bandbreite bereitstellt, was die Ladezeiten und den Traffic stark eingrenzt. Virtual Dedicated Server bieten den Nutzern Konfigurationsmöglichkeiten, die einzeln und flexibel zugeteilt werden. Beim Dedicated Hosting hat der User einen vollen administrativen Zugriff auf den Server und ist somit selbstverantwortlich für Sicherheit und Wartung der Daten. Die Daten verschiedener Kunden und Unternehmen werden hierbei getrennt auf einem eigenen Server gespeichert. Dies hat den Vorteil, dass die volle Bandbreite des Systems genutzt werden kann, wodurch eine ausgezeichnete Onlinepäsenz mit schnellen Ladezeiten und umfangreichen Inhalten ermöglicht wird. Beim Managed Hosting Server sind die Möglichkeiten für den Nutzer eingeschränkt, da er nicht die volle Kontrolle über die Hardware und Konfigurationsmöglichkeiten hat. Bei dieser Art des Hostings übernimmt der Webhosting Administrator die Wartung und entlastet so das Unternehmen. Für Unternehmen, die im IT-Bereich besonders bewandert sind und Ihre eigene Hardware nutzen, bietet sich das Serverhosting an, bei dem Konfiguration, Administration und Wartung komplett dem Unternehmen überlassen werden und der Hosting-Anbieter lediglich einen Stellplatz für eigene Server zur Verfügung stellt.

Je nachdem, welche Art von Hosting gewählt und verwendet wird, besteht das Hosting aus unterschiedlichen Elementen, wie beispielsweise:

  • Domain-Transfer
  • E-Mail-Service
  • Content-Mangement-System
  • Backup-Service
  • Datenbanken
  • SSL-Zertifikate 
  • Hoher Traffic
  • Technischer Support
  • Statistische Auswertungen
  • Monitoring 
  • Wahl des Server-Standortes

An Ihre Bedürfnisse angepasst, beraten wir Sie, welches Hosting sich für Ihr Unternehmen und Ihre Webseite anbietet. So erhalten Sie einen genauen Überblick und können die verschiedenen Möglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen abwägen.