WordPress

WordPress ist ein kostenloses Content-Management-System (CMS), mit dem Webseiten und Blogs erstellt werden können. Die Nutzung und der öffentliche Zugang bringen zahlreiche Templates und nützliche Plugins mit sich, was die Erstellung und Entwicklung einer Webseite kreativ und abwechslungsreich gestaltet. Unter den verschiedenen Systemen hat WordPress einen Marktanteil von 39 %, was es zu dem am weitesten verbreiteten CMS macht.

Was sind Vorteile von WordPress?

WordPress ist ein System, das jedem Internet-User offensteht und leicht an die unterschiedlichen Bedürfnisse angepasst werden kann. Deswegen eignet sich das System sowohl für erfahrene Webdesigner, als auch für diejenigen, die einen Blog über Ihre Interessen und Hobbies erstellen wollen. Natürlich lassen sich solche Webseiten auch einfach mit Homepage-Baukästen wie die von Jimdo, Webnode oder Wix.com erstellen, doch kommen diese meist nicht den kreativen Vorstellungen vieler User nach. An dieser Stelle greift WordPress ein, das mit unzähligen, stetig neu dazukommenden Templates und Themes eine riesige Vielfalt an ausgefallenen und einzigartigen Designs bietet. Das CMS ist eine Open Source, was bedeutet, dass der Code von jedem frei einsehbar ist und somit leicht angepasst und optimiert werden kann. So kommt es, dass sich das System stetig weiterentwickelt und immer neue Features hinzukommen. Dieses große Netzwerk an Entwicklern und Designer führt außerdem dazu, dass es für jegliche Probleme, die bei der Erstellung einer Webseite mit WordPress auftauchen, in den Foren und Blogs bereits eine Lösung gibt.

Neben den gestalterischen Freiheiten bietet WordPress außerdem die Möglichkeit, Leserkommentare vor der Veröffentlichung erst zu prüfen und somit selbst zu kontrollieren, welche Inhalte auf die Webseite gelangen sollen. Außerdem können mit über 55.000 Plugins Cookie-Banner und Datenschutzbestimmungen nutzerfreundlich und eindeutig angezeigt werden. WordPress bietet also nicht nur Anfängern viele Vorteile, sondern ist auch für erfahrene Entwickler ein ausgezeichnetes Tool, mit dem sowohl eigene Themes entwickelt, als auch feste Themes umgesetzt werden können. Sollte die Webseite nochmals angepasst oder erweitert werden, können mit simplen Plugins Foren oder soziale Netzwerke hinzugefügt werden. Den Funktionen sind bei WordPress keine Grenzen gesetzt, sodass die Nutzer nie an feste Layouts und Themes gebunden sind. Dies gilt auch für die Web-Hosts, die freigewählt werden können. So kann eine Webseite problemlos von einer Hosting-Firma zur nächsten umgezogen werden.

So können mit WordPress sämtliche Webseiten-Arten erstellt werden, darunter fallen beispielsweise:

  • Business-Websites
  • Blogs
  • Portfolios
  • eCommerce-Stores
  • Lebensläufe
  • Forum
  • Soziale Netzwerke